Sonntag, 14. August 2016

Zeitung mit Schriftzeichen



Guten Morgen Ihr Lieben,

auf unserem Trip durch die japanischen Geschäfte in Düsseldorf, haben wir eine Zeitung mitgenommen.
Was ich da ausgerissen habe, keine Ahnung, aber diese Schriftzeichen sehen super aus.
Wusstet ihr, das japanische Grundschulkinder jeden Tag 5 Zeichen 
( Buchstaben) lernen müssen ??? Unglaublich oder ??

Na ja und dann habe ich noch ein paar farbige Dinge von meinem Schreibtisch dazu gelegt, einen uralt Stempel rausgekramt, WashiPapier gestanzt, geprägt, einen selbstgemachten Dot plaziert, ach und noch vieles mehr ---
ich liste euch gleich alles auf!


Jetzt wünsche ich einen schönen sonnigen Sonntag  Elisabeth

Doldenstempel
Thank you
Stempelfarbe
Dots
Folder
Papier hier & hier 
Zweigstanze
Kreisstanze 
Washi


Kommentare:

  1. des is super mit de chinaschriften,,,
    hob mal ah frage was is des für ah stanzer wos bei dem runden de stiche am rand macht,,,,,????

    HOB NO an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Kärtchen.....
    GLG Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das nicht innovativ ist, was dann?
    Finde deine Karte super auch wenn ich nicht verstehe was auf deinem Papier steht 😂
    Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie außergewöhnlich! Ich mag den Ast. Sonnige Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine besondere und wunderschöne Karte!! Megatoll!!!

    GlG
    Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Wie ... du kannst das nicht lesen :)))

    Späßle :)))

    Und ich habe ihn entdeckt ... den süßen kleinen Dot!
    Ach herrlich, das neue Material

    GLG
    Bella

    AntwortenLöschen
  7. w u n d e r s c h ö n!
    Sei lieb gegrüßt von
    Sabine aus WO(rms) ♡

    AntwortenLöschen
  8. Deine Karte ist wirklich etwas besonderes, und das asiatische Flair gefällt mir sehr gut! Auch das Washitape sieht großartig aus! Perfekt und wirkungsvoll!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Wofür so raus gerissene Schnippel doch nützlich sein können... :-)! Ein wunderschönes Werk!!
    LG Dörthe

    AntwortenLöschen
  10. Superschön! Das erinnert mich an eine chinesische Zeitung, die bei mir seit ewigen Zeiten irgendwo rumliegt... Gut, dass du deine gleich benützt hast!

    AntwortenLöschen
  11. Diese Karte ist ja wirklich wunderschön, das passt alles so gut zusammen, die Farben, die Formen und dazu die Schriftzeichen aus der Zeizung, ich bin hin und weg !!! LG Gisela

    AntwortenLöschen
  12. Moin!

    Nur fürs Protokoll: Die Texte auf den Ausschnitten sind in koreanischer Sprache in der phonetischen Buchstabenschrift Hangul (Hangeul) und stehen auf den Fotos auf dem Kopf. Die Geschichte dieser Schrift ist super spannend, denn König Sejeong erteilte seinen Wissenschaftlern quasi den Auftrag, eine einfache, für jeden schnell erlernbare Schrift für die Landessprache zu entwickeln. Die einzelnen Buchstaben werden zu kleinen Silbenblöcken zusammengestellt, weshalb die Schrift viel komplizierter aussieht als sie eigenltlich ist!

    Eine sehr schöne Karte übrigens!

    Gruß,

    Matze

    AntwortenLöschen
  13. Hi Elisabeth,
    das die Schrift auf dem Kopf steht hätte ich dir auch sagen können aber ich bin leider nicht so bewandert wie der liebe Matze. Trotzdem finde ich dein Kärtchen toll... Das hat schon was.
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  14. Aha ;)) gut zu wissen!! Koreanisch und auf dem Kopf, dass kann nur mir passieren ;)) vielleicht könnte es ja ein kleines Geheimnis zwischen uns bleiben?? Ganz lieben Dank für deinen Kommentar Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Ob nun auf dem Kopf oder nicht - Deine Karte gefällt mir richtig gut:)))

    GlG an Dich
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, vielen Dank für Euren Kommentar. Ich werde jeden einzelnen lesen, beantworten und zu Herzen nehmen. Sonnige Grüße Elisabeth